Spreequell-Land

Drei Quellen speisen die Spree und schicken ihr Wasser auf eine 363 Kilometer lange Reise über Bautzen, Cottbus, Lübben und den Müggelsee bis ins Berliner Zentrum. Aber das Gebiet rund um den Kottmar hat noch viel mehr zu bieten. Hier erleben wir hautnah die Entwicklung vom Bauern- und Weberdorf zur industriellen Hochburg und letztlich zu einem touristischen Kleinod. Eine weitere Besonderheit ist die Sprache. Das rollende „R“, typisch für die Oberlausritzer Mundart, ist hier besonders stark ausgeprägt. Treffen Sie nette, freundliche Menschen und überzeugen Sie sich selbst von deren Gastfreundschaft und genießen erlebnisreiche Tage im Spreequell-Land.                                                           Ausschnitte aus "Spreequell-Land"