Webdesign · Webdesignerin · Webdesigner

Das Webdesign umfasst die grafische Gestaltung, das Layout sowie die Benutzerführung.

Beim Webdesign trennen wir strikt Design und Inhalt und erreichen so eine hohe Flexibilität bei der Erstellung von Internetseiten. Für Webdesign und Inhaltspflege setzen wir zunehmend moderne Content-Management-Systeme ein.

Für flexibles Webdesign eigen sich besonders gut Joomla und Wordpress. Die Communitys haben hunderte von Templates erstellt, die sich zum Teil frei verwenden lassen. Webdesign und Inhalt realisieren wir aber auch mit den CMS Contao und Drupal. 

Auch wenn man Typo3 eine hohe Komplexität nachsagt und es vielen Webdesignern zu schwer erscheint, setzen wir es auf Grund seiner hohen Flexibilität sehr gern ein. Webdesign, Content und Erweiterungsmöglichkeiten lassen bei Typo3 kaum einen Wunsch offen.

Auch im Webdesign lassen sich ständig neue Trends beobachten. Dachte man im Webdesign vor wenigen Jahren unter beim Kunstwort Web2.0 an Spiegelungen, sind es zunehmend 3D Effekte die das Webdesign bereichern.

Der geübte Webdesigner, die geübte Webdesignerin sind gehalten diese Trends zu verfolgen und CSS3 und HTML5 umzusetzen. Dagegen stellen sich den Webdesignern die alten Browser wie beispielsweise der Internet Explorer 6, der von W3C konform ein ganzes Stück entfernt ist.

Unsere Webdesignerin und unser Webdesigner nehmen an regelmäßigen Schulungen teil und in Sachen Webdesign immer up to date zu sein. Von uns erhalten Sie ein Webdesign, das aktuelle Trends wie auch eine ausgewogene Benutzerführung ausweist. Das  Webdesign wird beim Layout durch die Verwendung von Frameworks, wie beispielsweise YAML, abgerundet.

Hinzu kommt auch das sogenannte barrierefreie Webdesign. Barrierefreies Webdesign sind Web-Angebote, die von allen Nutzern unabhängig von körperlichen oder technischen Möglichkeiten uneingeschränkt (barrierefrei) genutzt werden können.